Wasserburg, Lindau & Bodensee

Restaurants, Freizeitmöglichkeiten & Umgebung

Tips und Anregungen für einen erlebnisreichen Urlaub

Surf

Surfschule Wasserburg

In unmittelbarer Nähe zum Ferienhaus Seezeichen im Freibad Aquamarin befindet sich die Surfschule Wasserburg. Die Surfschule bietet ein umfangreiches Sortiment an Windsurf-Material, stand-up-paddling Material, Kajaks,  sowie Kurse für Anfänger und Fortgeschrittene an  www.surfschulewasserburg.de

Meersburg

Kleine Stadt ganz groß. Dies gilt hier nicht nur der herrlichen Lage und romantischen Winkel, sondern auch der vielen Museen wegen.

Meersburg, die Museenstadt, lädt ins Mittelalter und zur Droste, ins Barock und in Gemäldesammlungen ein. Man kann Stadtgeschichte und Weinbau erkunden, Bibelthemen und Luftfahrtgeschichte erleben. Und im Weinberg noch einmal die Droste besuchen.

Für alle Saunafreunde bietet die “Therme Meersburg” mit Europas größtem Tauchbecken etwas besonderes – insbesondere im Winter.

Die Meersburg am Bodensee
Pfahlbauten in Unteruhldingen (Weltkulutrerbe)

Pfahlbauten - Weltkulturerbe am Bodensee

Das Pfahlbaumuseum Unteruhldingen liegt in der Gemeinde Uhldingen-Mühlhofen am Bodensee. Das 1922 eröffnete archäologische Museum zeigt Rekonstruktionen von Pfahlbauten aus der Stein- und Bronzezeit. Neu ist die Multimediashow „ARCHAEORAMA“. Sie zeigt, wie das Welterbe “Pfahlbauten” unter Wasser aussieht. Die Sonderausstellung „Das Erbe der Pfahlbauer“ präsentiert über 1000 Originalfunde aus den Erbestätten am Bodensee. In den Ferienzeiten ist der Steinzeitparcours für Besucher zum Mitmachen geöffnet (Termine siehe Homepage). Das Museum ist behindertengerecht eingerichtet. 2014 ist das Pfahlbaumuseum vom Tourismusverband Baden-Württemberg zum zweiten Mal als familienfreundliche Freizeiteinrichtung ausgezeichnet worden. Ausreichend Fahrradparkplätze und Schließfächer stehen zu Verfügung. Hunde sind im Museum erlaubt. Direkt neben dem Museum befindet sich das kostenfreie Strandbad mit Kinderspielplatz.

Ravensburger Spieleland

Über 70 Attraktionen in acht Themenwelten
Über 25 Hektar ist das Spieleland groß – Platz genug für acht abwechslungsreiche Themenwelten.
Ravensburger Spieleklassiker in XXL gibt’s in der Kunterbunten Spielewelt, rasante Abfahrten im Entdeckerland, tierisches Vergnügen in der Grünen Oase, Abgehobenes in der Future World, im Mitmachland macht ihr in der MobileKids-Verkehrsschule euren eigenen Führerschein oder stellt im Ritter Sport Schokohaus eure eigene Lieblingsschokolade her.
Tobt euch aus in über 70 verschiedenen Attraktionen, egal ob Baggergrube, Turbobooten oder Paddeltour. Für jeden ist etwas dabei.
Lust auf mehr? Dann besucht den Freizeitpark Ravensburger Spieleland!

Ravensburger Spieleland am Bodensee
Affenberg Salem am Bodensee

Affenberg Salem

Ein Rundweg führt Sie mitten durch das Heimgebiet von über 200 Berberaffen. Diese leben völlig frei in einem 20 Hektar großen Waldgebiet – fast wie in freier Wildbahn.

Die Affen dürfen mit speziell zubereitetem, gratis ausgeteiltem Popcorn gefüttert werden. Ein tolles Erlebnis für Groß und Klein.

Geschulte Mitarbeiter geben gerne Auskunft und machen mehrmals am Tag kleine Fütterungen mit Erläuterungen für die Zuschauer.

Sealife Konstanz

Mit Blick auf den wunderschönen Bodensee begrüßt Sie das SEA LIFE Konstanz mit einer fantastischen Lage direkt am Konstanzer Hafen, nur wenige Gehminuten von der Innenstadt, dem Lago und dem Bahnhof entfernt. Über 3500 Tieren in mehr als 35 Becken und als besonderes Highlight die zehn quirligen Eselspinguine in der Antarktis.

Sealife in Konstanz am Bodensee
Messe Friedrichshafen

Messe Friedrichshafen

Die Messe Friedrichshafen hat mit den Messen Outdoor / Boot / Oldtimer u.a. internationale Bekanntheit erlangt.

In nächster Nähe zur Messe liegt das Dornier-Museum und der Flughafen Friedrichshafen.

Basilika Birnau - die Wallfahrtskirche

Die heutige Klosterkirche Birnau wurde als Ersatz für eine Wallfahrtskirche gebaut, die auf einem Hügel östlich von Nußdorf stand, einige Kilometer von dem Standort der heutigen Kirche entfernt. Es ist möglich, dass es hier bereits am Ausgang des 9. Jahrhunderts eine Wallfahrtskirche gab: Eine Tauschurkunde zwischen dem Kloster Reichenau und Karl dem Dicken aus dem Jahr 883 spricht von einer Kapelle „ad pirningas“ (für Pilger), bei der es sich vielleicht um Altbirnau handelt. Eine Urkunde von 1227 erwähnt an diesem Ort ein Nonnenkloster, das möglicherweise mit dem Kloster Salem assoziiert war.

Basilika Birnau am Bodensee